Willkommen auf unserer Website

Schulbrief_Präsenzunterricht
Schulbrief_Präsenzunterricht.docx
Microsoft Word-Dokument [19.1 KB]

 

        ACHTUNG! NEUIGKEITEN!

 

29.05.2020

Liebe Eltern!

Die Zeugnisse werden sich, abgesehen von den bereits beschriebenen Anpassungen, dieses Jahr nicht weiter verändern (siehe weiter unten). 

Die Zeugniskopien werden an den Präsenztagen an die Kinder ausgeteilt:

erste Klassen: 19.06.

vierte Klassen: 22.06.

dritte Klassen: 23.06.

zweite Klassen: 24.06.

Die Klassenlehrerinnen geben Ihnen die Möglichkeit zur telefonischen Rücksprache oder Beratung, in dringenden Fällen können Sie unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln auch einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren.

Am 26.06.2020 werden die Originalzeugnisse an mit den Klassenlehrerinnen vereinbarten Terminen persönlich ausgegeben. Sie können auch eine Person Ihres Vertrauens schriftlich bevollmächtigen, das Zeugnis abzuholen, wenn Sie selber verhindert sind. Alternativ können Sie auch noch in der ersten Ferienwoche von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr das Zeugnis Ihres Kindes im Sekretariat abholen.

 

Beste Grüße

N. Voges

 

26.05.2020

Liebe Eltern!

Ab diesem Jahr entfällt leider die Sammelbestellung der Arbeitshefte durch die Schule, da wir laut Dienstanweisung zur Bewirtschaftung des Schulkontos keine durchlaufenden Gelder für Verbrauchsmaterialien mehr buchen dürfen. Auch eine Abwicklung über die privaten Konten der Kolleginnen ist ausgeschlossen.

Aufgrund dessen werden sich die Klassenlehrerinnen in den nächsten Tagen an Sie wenden und Ihnen die Titel sowie die ISBN-Nummern der Arbeitshefte nennen, die Sie bitte zum Schulstart des Schuljahres 2020/2021 besorgen müssten.

Die Eltern der kommenden Erstklässler erfahren dies über den allgemeinen Schulbrief, der zwischen dem 08.06. - 10.06.2020 verteilt wird.

ACHTUNG! Wenn Sie Leistungen nach SGB II oder SGB 12 erhalten, ändert sich für Sie nichts. Die Arbeitshefte werden auch weiterhin über die Schule bestellt. Bitte reichen Sie daher DRINGEND die Nachweise bis zum 10.06.2020 ein, damit wir Sie bei der Schulbestellung berücksichtigen können. Vielen Dank!

 

Beste Grüße

N. Voges

 

 

19.05.2020

Liebe Eltern!

Heute wende ich mich an die Eltern der Kinder, die zum Schuljahr 2020/2021 eingeschult werden.

Aufgrund der aktuellen Lage müssen wir in diesem Jahr leider auf den ersten Elternabend sowie die Schnupperstunde für die Kinder verzichten. 

Um Sie trotzdem so gut wie möglich im Vorfeld über den Schulstart Ihrer Kinder zu informieren, möchten wir Sie bitten, alle Fragen, die Sie haben, bis zum 29.05.2020 über die E-Mail-Adresse westholz-grundschule@stadtdo.de oder über das Kontaktformular hier auf der Homepage an uns zu schicken.

Wir bemühen uns, die Antworten, die wir aufgrund der Informationen aus dem Schulministerium geben können, in einem FAQ zusammenzustellen. Dieser wird Ihnen, ergänzt durch einen Brief an Ihre Kinder von der künftigen Klassenlehrerin, per Post zugehen.

Zögern Sie bitte auch nicht, sich jederzeit telefonisch an uns zu wenden, wenn Sie Fragen kurzfristig klären möchten.

Neuigkeiten erfahren Sie kurzfristig auch hier auf der Homepage

 

Beste Grüße,

N. Voges

 

18.05.2020

Liebe Eltern!

Heute möchte ich Sie – zumindest in Grundzügen – über das diesjährige Verfahren zur Zeugnisausgabe informieren.

Alle Kinder erhalten Zeugnisse. Diese beziehen sich auf die Leistungen des gesamten Schuljahres. Die Erstklässler erhalten Textzeugnisse. Die Zweit- und Drittklässler werden auf ihren Zeugnissen eine Mischung aus Text und Noten stehen haben. Die Viertklässler erhalten ausnahmsweise neben den Noten ergänzend eine kurze schriftliche Beurteilung.

Alle Kinder nehmen im nächsten Schuljahr am Unterricht des nächsthöheren Jahrgangs teil; es gibt keine Versetzung. Die genauen Formulierungen kennen wir leider noch nicht, werden diese jedoch hoffentlich zeitnah vom Schulministerium erhalten.

Sollten Sie einen freiwilligen Rücktritt wünschen, nehmen Sie bitte zu Beratungszwecken Kontakt mit der Klassenlehrerin Ihres Kindes auf.

Die Leistungen des Distanzlernens werden nicht beurteilt. Es werden bis zu den Sommerferien auch keine benoteten Lernzielkontrollen mehr geschrieben. Es ist jedoch möglich, unbenotete Diagnosearbeiten zu schreiben, um die individuelle Förderung der Kinder im Präsenzunterricht und über die Arbeitspläne anzupassen.

Zur Ausgabe der Zeugniskopien sowie der Originalzeugnisse werden wir Sie in den nächsten Wochen noch genauer informieren.

 

Nun noch ein Hinweis für die Eltern aller OGS-Kinder: Bitte stornieren Sie Ihren Dauerauftrag für die Mittagsverpflegung, wenn Sie dies noch nicht getan haben. Derzeit werden keine Gelder berechnet; auch nicht, wenn Ihr Kind in der Notbetreuung ist oder an den Präsenztagen am eingeschränkten OGS-Betrieb teilnimmt.

 

Beste Grüße

N. Voges

 

07.05.2020

Liebe Eltern!

Oben auf der Seite finden Sie den Schulbrief zur Wiederaufnahme des Unterrichts für alle Kinder ab dem 11.05.2020 in einem rollierenden System. Ergänzend hierzu werden Sie auch die Klassenlehrerinnen kontaktieren, um individuelle Informationen für die einzelnen Klassen bekannt zu geben.

Die genauen Präsenztage und Unterrichtszeiten für Ihre Kinder erhalten Sie morgen über die Klassenlehrerinnen. 

Zu den Zeugnissen werden wir Sie erst in der kommenden Woche informieren können, da diesbezüglich noch Fragen mit dem Schulamt geklärt werden müssen.

 

Beste Grüße

N. Voges

 

 

02.05.2020

Liebe Eltern!

Mit Sicherheit haben Sie die verschiedenen und zum Teil auch verwirrenden Aussagen der Landesregierung zur Aufnahme des Präsenzunterrichts in der Grundschule in den letzten Tagen in der Presse verfolgt. Zusammenfassend kann man derzeit das Folgende festhalten:

  • Die Kinder der vierten Klassen dürfen am 07.05.2020 das erste Mal wieder zum Präsenzunterricht erscheinen. Die Informationen, die die Eltern der Viertklässler hierzu bezüglich der Unterrichtszeiten erhalten haben, gelten zunächst nur für den 07.05.2020 und 08.05.2020.
  • Wie es ab dem 11.05.2020 weitergeht - eine mögliche Option war ja, dass dann auch die Kinder der ersten bis dritten Klassen in einem tageweise wechselnden System zum Präsenzunterricht kommen - wird erst am 06.05.2020 entschieden, wenn die Bundeskanzlerin und die Regierungschefs der Länder über die aktuelle Entwicklung der Fallzahlen von Corona beraten haben. Wir werden Sie am 07.05.2020, spätestens am 08.05.2020 über die Klassenlehrerinnen und hier auf der Homepage über die weiteren Schritte zur Wiederaufnahme des Unterrichts informieren.
  • Der Materialaustausch am 04.05. oder 05.05. über den Sie von den Klassenlehrerinnen informiert worden sind, bleibt aufgrund der noch nicht absehbaren Lage der zukünftigen Beschulung bestehen.

Wir hoffen sehr, dass wir Ihnen in der kommenden Woche verlässliche und vor allem langfristig ausgelegte Informationen zukommen lassen können, damit Sie die sieben Wochen bis zu den Sommerferien besser planen können.

 

Beste Grüße

N. Voges

 

 

29.04.2020

Liebe Eltern!

Wir müssen Ihnen mitteilen, dass unsere Kapazitäten in der Notbetreuung derzeit vollständig ausgeschöpft sind und wir keine weiteren Kinder aufnehmen können

Überdies sind gerade Pressemeldungen im Umlauf, dass die Schulen die Zeit vom 04.05.2020 bis 06.05.2020 doch noch zur Vorbereitung der Rückkehr der Viertklässler nutzen sollen. Dies ist jedoch nocht nicht durch einen Erlass geregelt. Bitte achten Sie auf aktuelle Informationen auf der Seite des Schulministeriums. Vielen Dank! Wir werden uns bemühen, schnellstmöglich diesbezügliche Informationen ebenfalls hier auf der Homepage zur Verfügung zu stellen.

Beste Grüße

N. Voges

 

 

27.04.2020

Liebe Eltern!

Die neuen Betreuungsrichtlinien sind veröffentlicht worden und können unter https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-17_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_23.04.2020.pdf eingesehen werden.

Das Formular zur Beantragung der Notbetreuung finden Sie weiterhin auf der Seite des Schulministeriums (siehe Link unten).

Wenn Ihr Kind die Notbetreuung besucht, geben Sie ihm gern die zu erledigenden Aufgaben mit, da die Kolleginnen in festen Kleingruppen die Arbeit daran beaufsichtigen.

Die Wochenendbetreuung entfällt ab sofort.

Die Viertklässler werden voraussichtlich ab dem 04.05.2020 wieder von uns beschult. Der Unterricht findet ebenfalls in Kleingruppen statt und wird von jeweils einer Lehrerin abgehalten. Achten Sie bitte auf Pressemitteilungen, ob der Unterricht auch wirklich starten kann. Sollte dies nicht der Fall sein, läuft die Notbetreuung weiter.

Ein erneuter Austausch von Arbeitsplänen und Materialien ist ebenfalls wieder für den 04.05. und 05.05. im Anschluss an Unterricht und Notbetreuung angedacht. Die Klassenlehrerinnen werden sich mit Ihnen auf den gewohnten Wegen in Kontakt setzen, um den Austausch zu besprechen.

Bitte bringen Sie zu diesem Termin auch fertig bearbeitete Materialien oder Hefte, die Kinder zu Hause nicht mehr benötigen, mit, damit diese von den Kolleginnen durchgesehen werden können. Die Kolleginnen teilen Ihnen rechtzeitig mit, um welche Materialien es sich dabei handelt.

Das Sekretariat ist weiterhin montags bis donnerstags in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr telefonisch zu erreichen, wenn Sie Fragen/ Ideen/ Anregungen/… haben.

Beste Grüße

N. Voges

 

20.04.2020

Liebe Eltern!

Oben auf der Seite finden Sie einen Elternbrief der OGS bezüglich des Essensgeld für die OGS.

Beste Grüße

N. Voges

 

16.04.2020

Liebe Eltern,

ich hoffe Sie konnten trotz der derzeitigen Umstände die Osterferien und das schöne Wetter mit Ihren Kindern genießen.
 

Sicherlich haben Sie der Presse schon entnommen, dass die Schulen bis 03.05.2020 weiterhin geschlossen bleiben.

Die Klassenlehrerinnen werden für die beiden kommenden Wochen wieder Arbeitspläne und ggf. auch neue Materialien für die Kinder zur Verfügung stellen und sich auf den gewohnten Wegen bei Ihnen melden.

Die Notbetreuung findet natürlich statt. Den Link zum (Neu-)Antrag auf Betreuung des Schulministeriums finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Wir benötigen darüber hinaus jeweils einen wochenaktuellen Einsatzplan Ihrer Arbeitsstelle. Die Bedingungen für die Notbetreuung werden derzeit überarbeitet. Bitte achten Sie auf diesbezügliche Pressenachrichten oder informieren Sie sich auch über die Homepage des Schulministeriums.

Sie können ab Montag, 20.04.2020 das Büro wieder in den gewohnten Zeiten von montags bis donnerstags in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr telefonisch kontaktieren. Darüber hinaus sind wir weiterhin über 129550@schule.nrw.de erreichbar.

 

Ab dem 04.05.2020 werden voraussichtlich zunächst die Viertklässler wieder die Schule besuchen können. Vermutlich werden diese in kleineren Gruppen und in reduziertem Stundenumfang unterrichtet werden.

Wie und ob die Notbetreuung dann noch aufrechterhalten werden kann, kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht gesagt werden.

Die Stadt Dortmund arbeitet mit Hochdruck an einer Passung für den Dortmunder Schulbetrieb und erstellt unter anderem einen Hygieneplan, der den aktuellen Bedürfnissen gerecht werden soll.

 

Alle weiteren Fragen, die sich aus der aktuellen Situation ergeben (Gibt es dieses Jahr reguläre Zeugnisse?, Beginnt der Unterricht nach den Sommerferien nach Plan?,…), hoffe ich im Laufe der kommenden Wochen hier auf der Homepage beantworten zu können, wenn die verantwortlichen Stellen zu Regelungen gekommen sind und Erlasse dazu verfasst haben.

Wir freuen uns schon sehr darauf, alle Kinder hoffentlich bald wieder in der Schule begrüßen zu dürfen!


Beste Grüße
N. Voges

 

 

04.04.2020

Liebe Eltern, 

nun haben diese ungewöhnlichen Osterferien endlich begonnen und die Kinder und Sie können hoffentlich ein wenig durchatmen.

Wir wissen aktuell noch nicht, ob und wenn ja, wie der Schulbetrieb nach den Ferien wieder aufgenommen werden kann. Wir werden Sie jedoch, sobald eine Entscheidung getroffen worden ist, voraussichtlich am 15.04.2020 über die Klassenlehrerinnen und hier auf der Homepage informieren.

Sicher ist jedoch schon, dass in diesem Schuljahr keine VERA-Vergleichsarbeiten für unsere Drittklässler stattfinden werden.

Sollten Sie Ihr Kind für die Notbetreuung in den Osterferien angemeldet haben und es ergeben sich noch Änderungen, weil sich z.B. Ihre Dienstzeiten geändert haben, kontaktieren Sie uns doch bitte jeweils am Vortag bis 16 Uhr über: 129550@schule.nrw.de

Ich würde dann den KollegInnen, die am folgenden Tag die Betreuung übernehmen, informieren.

Ich wünsche Ihnen trotz aller Widrigkeiten und Unsicherheiten ein paar sonnige Tage und erholsame Erlebnisse. Bleiben Sie gesund!

Beste Grüße

N. Voges

 

 

30.03.2020

Liebe Eltern,

das Land NRW hat per Erlasse die folgenden Sachverhalte verfügt:

A) In diesem Jahr wird es keine Benachrichtigungen gemäß § 50 Absatz 4 Schulgesetz NRW geben. D.h., es gibt keine schriftlichen Benachrichtigungen über eine etwaige Versetzungsgefährdung (die sogenannten "Blauen Briefe"). Konkret bedeutet dies, dass eine Versetzung auch mit einer Minderleistung (z.B. Note "mangelhaft" im Fach Mathematik) stattfindet. Wenn es jedoch Minderleistungen in mehr als einem Fach gibt, wird das betroffene Kind nicht versetzt.

 

B) In diesem Schuljahr werden keine Schulwanderungen, Schulfahrten, Schullandheimaufenthalte oder schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten (z.B. Ausflüge oder Stadtmeisterschaften) mehr stattfinden. 

 

Ganz oben auf dieser Seite finden Sie zudem einen Brief der Ministerin Gebauer zur aktuellen Situation und zur Notbetreuung.

 

Beste Grüße

N. Voges

 

24.03.2020

Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Situation sagen wir jetzt schon die Elternsprechtage, die direkt in der Woche nach den Osterferien stattfinden sollten, ab.

In dringenden Fällen, wenn es etwa um eine Versetzungsgefährdung geht, können Sie auf jeden Fall mit den KollegInnen telefonisch Kontakt aufnehmen.

Derzeit ist auch noch nicht klar, auf welche Art und Weise der Unterricht nach den Ferien wieder aufgenommen werden kann.

Auch die Klassenfahrt der Klassen 3A/B wird aller Voraussicht nach nicht stattfinden können. Wie bemühen uns derzeit um eine Klärung der Sach- sowie Finanzlage.

Weitere Informationen erhalten Sie in regelmäßigen Abständen hier auf der Homepage, über die Klassenpflegschaftsvorsitzenden oder auch auf: https://www.schulministerium.nrw.de

Beste Grüße

N. Voges

(Rektorin)

 

19.03.2020

Liebe Eltern,

das Sekretariat unserer Schule ist gemäß der Weisung der Stadt Dortmund bis einschließlich 19.04.2020 für den Publikumsverkehr geschlossen.

Wir sind jedoch weiterhin für Sie telefonisch von montags bis donnertags in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr bis zum 02.04.2020 erreichbar.

Beste Grüße

N. Voges

(Rektorin)

 

16.03.2020

Liebe Eltern,

Sie können am Dienstag (17.03.) und Mittwoch (18.03.) in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr noch benötigte Unterrichtsmaterialien in der Schule abholen. Die tägliche Arbeitszeit sollte in etwa eine halbe Stunde (Klassen 1 und 2) bis 45 Minuten (Klassen 3 und 4) betragen.

 

Sollten Sie ab Mittwoch (18.03.) die Not-Betreuung in Anspruch nehmen wollen, denken Sie bitte an Folgendes:

A) Sie müssen eine Bescheinigung des Arbeitgebers vorlegen, dass beide Elternteile in einem "unverzichtbaren Funktionsbereich" (siehe Link unten) arbeiten. 

B) Kinder, die zur Betreuung geschickt werden, müssen frei von jeglichen Krankheitssymptomen sein.

C) Rufen Sie uns bitte morgens zwischen 7.45 Uhr und 8.45 Uhr in der Schule an, um uns die Betreuungsnotwendigkeit mitzuteilen und auch, wenn sich etwas ändert hat, weil z.B. Arbeitsschichten geändert wurden oder Sie für erkrankte KollegInnen einspringen müssen.

Vielen Dank!

 

Aufgrund der besonderen Situation können Sie bis zu den Osterferien Ihr Kind jederzeit aus der OGS abholen.

 

Bezüglich der Elternsprechtage, die direkt im Anschluss an die Osterferien stattfinden sollen, werden wir uns kurzfristig noch einmal bei allen Eltern über die gewohnten Kommunikationswege melden.

 

Beste Grüße

N. Voges

(Rektorin)

 

14.03.2020

Liebe Eltern,

am Montag (16.03.2020) und am Dienstag (17.03.2020) ist unsere Schule geöffnet - jedoch werden die Kinder, für die noch keine private Unterbringung organisiert werden konnte, nur betreut. Es findet kein Unterricht statt. 

 

Ab Mittwoch (18.03.2020) bis zu den Osterferien werden nur noch Kinder in einer Not-Betreuung aufgefangen, deren "Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen" (siehe: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/

Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.htmltätig sind. Diese Maßnahme ist wichtig, damit die Infektionskette unterbrochen bzw. verlangsamt werden kann.

 

Die KollegInnen werden am Montag und Dienstag Arbeitspläne für die Kinder erstellen. Wie Sie diese bzw. das dazugehörige Material erhalten können, werden wir am Montag hier auf der Homepage veröffentlichen.

 

Sollte es weitere Neuigkeiten geben, erfahren Sie diese wieder über die Klassenpflegschaftsvorsitzenden und hier auf der Homepage.

 

Beste Grüße

N. Voges

(Rektorin)

 

13.03.2020

Liebe Eltern,

 

nun ist die Entscheidung gefallen: alle Schulen in NRW bleiben ab Montag, 16.03.2020 bis einschließlich der Osterferien geschlossen.

Sollten uns in diesem Zusammenhang Neuigkeiten erreichen, erfahren Sie diese über die Klassenpflegschaftsvorsitzenden und hier auf der Homepage.

 

Beste Grüße 

N. Voges

(Rektorin)

         



 

 

Termine im Mai 2020

 

 

01.05.                    Maifeiertag
                                   
21.05.                    Christi Himmelfahrt
 
22.05.                    beweglicher Ferientag
                                   
                            

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 18.05.2020

 

 

Projektwoche Ernährung und Bewegung

Scharnhorst. Der Auftakt zur diesjährigen Projektwoche „Ernährung und Bewegung“ an der Westholz Grundschule war die Spaßolympiade. Die Kinder konnten an vielen verschiedenen Stationen ihre Geschicklichkeit testen. So sollten sie ihren Namen mit dem Fuß schreiben oder „Fußball“ mit ihrem Atem spielen, indem sie Wattekugeln ins Tor pusteten. Sehr beliebt war auch die Station „Känguru“, an der die Kinder wie ein Känguru hüpfen und Bälle in ihren „Beutel“ einsammeln mussten.  Ein großes Dankeschön geht an REWE Walf, der uns auch in diesem Jahr wieder mit Obst und Gemüse versorgt hat. 
In den darauffolgenden Tagen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Westholz Grundschule mit der Frage nach gesundem Essen. Während die Erst- und Zweitklässler ihre Essensgewohnheiten analysierten und die Ernährungspyramide (wie ernährt man sich ausgewogen und gesund) kennenlernten, forschten die Dritt- und Viertklässler zum Zuckergehalt der verschiedenen Lebensmittel. Ein besonderes Highlight für die Viertklässler war der Gummibärchenlauf. Sie durften Gummibärchen essen, mussten diese aber durch Sport wieder verbrennen. Pro gegessenes Gummibärchen mussten die Kinder zwei Minuten laufen. Für die Erstklässler waren die beiden Sportstunden in dieser Woche etwas Besonderes. In der Turnhalle waren viele Geräte aufgebaut, die die Kinder ausprobieren durften. Danach lernten die Kinder noch verschiedene Entspannungsübungen kennen.

 

Besuch im Tierheim

Am 13.11.2017 fuhren Frau Voges und Frau Yum ins Tierheim in Dortmund Dorstfeld, um das gesammelte Geld vom Sponsorenlauf zu überreichen. Aus jeder Klasse waren zwei Kinder als Vertreter dabei. Stolz wurde der Spendenscheck (1800 €) überreicht!

Danach gab es noch eine Führung von dem Tierheimleiter, der den Kindern erklärte, welche Tiere im Tierheim sind, wie diese ins Tierheim kommen und wie sie wieder ein (neues) zu Hause finden. 

Natürlich durften noch ein paar Tiere gehalten und gestreichelt werden.

Die OGS der Westholz Grundschule wird 10 Jahre alt!

Am 07.07.2017 feierte die OGS der Westholz Grundschule ihr 10-jähriges Jubiläum! Nach einer feierlichen Rede eröffnete Herr Bolz die Stände: Verschiedene Spielstände beglückten die Kinder, ein Glücksrad sowie einen Grill-, Kuchen- und Getränkestand. Zum Programm gehörten auch eine Aufführung der Musical AG, Zumba AG und Fußball AG. Alles Gute auch vom Kollegium der Westholz Grundschule! 

Aufführungen der Musical AG!

Die Kinder der Musical AG präsentierten stolz das Musical "Die chinesische Nachtigall - Wie der Kaiser zu seinem Vogel kam"!

Ehrung der Sponsorenläufer

22.06.2017

Heute wurden alle Teilnehmer des Sponsorenlaufs geehrt. Die Kinder der Westholz Grundschule liefen insgesamt 2989 Runden um die Schule. Das sind 1435 km und entspricht etwa die Strecke von Dortmund bis nach Rom mit dem Auto! Die besten Läuferinnen und Läufer aus jeder Klasse mit der höchsten Anzahl der gelaufenen Runden bekamen ein Präsent.

Die eine Hälfte der Einnahmen wird an ein Tierschutzzentrum Hallerey gespendet und die andere Hälfte bleibt in der Schule und wird zur Anschaffung von Spielgeräten genutzt.

Mehr Bilder vom Sponsorenlauf finden Sie hier.

Neue Spielsachen für das Spielzimmer

Dank einer größzügigen Spende von der ehemaligen 4b aus dem Schuljahr 2015/2016 gibt es für die Kinder der Westholz Grundschule neue Spielsachen. 

 

Vielen Dank!

Unsere Schule