Die OGS stellt sich vor

Im Schuljahr 2007/2008 wurde die Westholz-Grundschule zur Offenen Ganztagsschule umgestaltet. Zeitgleich begann der Bau des OGS-Gebäudes. Das Personal der OGS wurde von den Vereinigten Kirchenkreisen Dortmund-Lünen gestellt. Aus der 13+ Betreuung des Fördervereins, die 1997 gegründet wurde, entstand im August 2007 der Offenen Ganztag. Im August 2008 konnte die OGS in den fertiggestellten Neubau der OGS umziehen.
Von August 2007 bis zum Dezember 2010 stieg die Kinderzahl der OGS bis auf 70 an. Seit August 2012 nahm die Kinderzahl noch einmal auf 95 Kinder zu.
Im Januar und September 2013 wurde ein "Gesamtkonzept des Offenen Ganztags" der Westholzgrundschule erarbeitet, dessen Schwerpunkte die Ziele der pädagogischen Arbeit und mögliche Kooperationen sind.